Gesundheitswesen und Krankenpflege

Der Provinziallandtag ist für das Gesundheitswesen und die Krankenpflege in der Gemeinde verantwortlich. Die Kosten werden durch die Patientengebühren und unsere Steuern gedeckt.

Vorbeugende Maßnahmen, wie verschiedene Kontrollen und Untersuchungen, machen einen Großteil des Gesundheitswesens aus. Ein Beispiel dafür ist die Kinder- und Frauenheilkunde.


Die Krankenpflege umfasst dagegen Behandlungen aufgrund einer vermuteten oder festgestellten Diagnose.


Das Gesundheitswesen und die Krankenpflege werden in Grund-, Not- und Spezialversorgung unterteilt.

  • Grundversorgung ist die Basis aller Behandlungen und wird über das Behandlungszentrum vermittelt.
  • Notversorgung erfolgt bei akuten oder lebensbedrohlichen Krankheiten oder Verletzungen. Handelt es sich um eine lebensbedrohliche Situation, wird die 112 gerufen.
  • Spezialversorgung wird in unseren Krankenhäusern nach einer Überweisung durch das Behandlungszentrum oder den Allgemeinarzt durchgeführt.


Krankenhaus Sollefteå

Das Krankenhaus Sollefteå verfügt über eine Entbindungsstation und Spezialabteilungen der Chirurgie, Orthopädie, Medizin, Frauen- und Kinderheilkunde sowie eine Notaufnahme. Das Krankenhaus hat auch Sprechstunden für Augen- und Ohrenheilkunde, Psychiatrie, ein Röntgen- und ein klinisch-chemisches Labor und eine Blutzentrale.


Wenn Sie krank sind

Rufen Sie immer die 112, wenn Sie selbst oder jemand in Ihrer Nähe lebensbedrohlich krank oder verletzt sind. Die Nummer verbindet Sie mit der Alarmzentrale. Versuchen Sie, ruhig und besonnen zu beschreiben, was passiert ist und wo Sie sich befinden. Legen Sie nicht auf! Die Alarmzentrale erklärt Ihnen, was Sie machen müssen und schickt Hilfe, falls das nötig ist.


Ist die Situation nicht bedrohlich, rufen Sie die medizinische Beratungsstelle unter 1177 oder Ihr Behandlungszentrum an.


Die medizinische Beratungsstelle ist rund um die Uhr besetzt.


Möchten Sie eine Zeit vereinbaren oder mit der Bezirkskrankenschwester oder einem Arzt sprechen, rufen Sie bitte das Behandlungszentrum an.


Sie beurteilen dann, ob Sie eine Spezialbehandlung benötigen und überweisen Sie in dem Fall an die richtige Instanz.

Publicerad: 2012-07-11

Medborgarservice